MM Grüne Aargau zur Botschaft Revision Löhne Lehrpersonen

Eine dringend notwendige Revision, aber im Detail ungenügend. Das Hauptziel der Lohnrevision, konkurrenzfähige Löhne auf allen Stufen bieten zu können, wird klar verfehlt. Trotz den Marktzulagen bei Sek II-Lehrpersonen wird im 11 Jahr der Marktvergleich nicht erreicht. In der Botschaft des Regierungsrates wird offen aufgezeigt, dass die Lehrpersonenlöhne im Aargau nicht konkurrenzfähig sind. Neben der […] » Weiterlesen

Medienmitteilung zur Revision des Strassengesetzes

Erst ein Schrittchen in die richtige Richtung Die Grünen Aargau nehmen mit Genugtuung zur Kenntnis, dass der Kanton die Gemeinden bei der Sanierung von Innerortsabschnitten von Kantonsstrassen entlasten will. Damit greift er eine Forderung der Grünen auf, die darauf abzielt, die Strassenfinanzierung verursachergerecht zu gestalten. Der Gesetzesvorschlag geht allerdings viel zu wenig weit. Im Strassenverkehr […] » Weiterlesen

Budget 2021: stochern im Nebel – oder doch nicht?

Der Kanton Aargau profitiert von sehr hohen Einlagen in die Bilanzausgleichsreserve. Dies, weil die Schweizerische Nationalbank ihre Ausschüttungen massiv erhöht hat. Wie schnell diese Reserve dahinschwindet, ist kaum abschätzbar. Sicher aber ist, dass für Steuersenkungen, wie sie die bürgerliche Mehrheit fordert, keinerlei Platz ist. Auch weil die Gemeinden davon massiv betroffen wären. Im Jahr 2020 […] » Weiterlesen

Medienmitteilung Tramstrasse; Verpflichtungskredit

Medienmitteilung der Grünen Aargau zum Anhörungsbericht; Stadt Aarau, Gemeinden Buchs und Suhr IO; K 242/K 210 Buchser-/ Suhrer-/Tramstrasse; Verpflichtungskredit Zustimmung, mit der Forderung Tempo 30 anzuordnen und die Gemeindebeiträge zu reduzieren Mit diesem Projekt wird eine längst fällige und wichtige Aufwertung des Strassenraums umgesetzt. In der Zusammenfassung schreibt der Regierungsrat, dass die klare Hierarchie des […] » Weiterlesen

Keine Erhöhung des Pauschalabzugs für Versicherungsprämien und Sparkapitalzinsen!

Teilrevision Steuergesetz (StG) Der jetzige Zeitpunkt ist für ein solches Vorhaben absolut verfehlt. Aufgrund der bereits heute abschätzbaren finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie (massiver Verlust an Steuersubstrat) sind die Einbussen von 46 Millionen (Kanton) und 42 Millionen (Gemeinden) insbesondere für die Gemeinden nicht verkraftbar. Es ist unverständlich, dass der Regierungsrat dem Drängen nach einer „zeitnahen Umsetzung“ […] » Weiterlesen

Vernehmlassungsantwort Lehrpersonenlöhne (Projekt ARCUS)

MM Grüne Aargau zur Anhörung Revision Löhne Lehrpersonen: Ein dringend notwendiger Schritt in die richtige Richtung – aber im Detail noch ungenügend. Im Anhörungsbericht des Regierungsrates wird offen aufgezeigt, dass die Lehrpersonenlöhne im Aargau nicht konkurrenzfähig sind. Mit mehr als CHF 1‘000 weniger pro Monat (!) nach 11 Jahren Berufstätigkeit liegen die Löhne der Aargauer […] » Weiterlesen

Revision Löhne Lehrpersonen: Ein dringend notwendiger Schritt in die richtige Richtung

Der Regierungsrat präsentierte heute die Anhörungsvorlagen für ein neues, konkurrenzfähiges Lohnsystem für Aargauer Lehrpersonen. Grosse Lohndifferenzen nach 11 Berufsjahren im Vergleich mit umliegenden Kantonen führen heute dazu, dass viele Lehrpersonen in die Nachbarkantone abwandern, was den Lehrpersonenmangel zusätzlich verschärft. Das alte Vektorenmodell konnte zudem nicht gewährleisten, diskriminierungsfrei zu sein. Der Normverlauf der neuen Lohnkurven in […] » Weiterlesen

Mitwirkungsverfahren Hegenmatte

Die Grüne Partei Aargau befürwortet eine gute Erschliessung der Entwicklungsachse Schöftland-Aarau durch die Vorortsbahn von Aargau Verkehr mit zugehörigen Ausbauten und Erneuerungen in Schöftland sowie die weitere Entwicklung von Schöftland als ländliche Zentrumsgemeinde. Leider wissen wir nicht, wie sich die betroffenen Schöftlerinnen und Schöftler selber ihre Zukunft vorstellen. Dies muss unbedingt in Erfahrung gebracht werden, […] » Weiterlesen

Der Verlust der Biodiversität geht ohne zusätzliche Mittel ungebremst weiter!

Die Grünen unterstützen die vorgeschlagenen Zielsetzungen des Programms Natur 2030, stellen aber mit Sorge fest, dass der Verlust an Biodiversität so nicht wirksam gebremst werden kann. Aus diesem Grund müssen die zukünftigen Programme ausgebaut und die finanziellen Mittel wesentlich erhöht werden. Es besteht dringender Handlungsbedarf. Das langfristige Überleben vieler Arten ist nicht gesichert. Der Anteil […] » Weiterlesen

OASE widerspricht Klimazielen

Das regionale Gesamtverkehrskonzept Ostaargau widerspricht der kantonalen Mobilitätsstrategie und den Klimazielen der Schweiz. Die Grünen Aargau fordern, dass der Kanton Klimaschutz auch im Mobilitätsbereich ernst nimmt und auf weiteren Ausbau des Strassennetzes verzichtet. Stattdessen soll der Kanton eine Strategie entwickeln, um die Nachfrage nach Mobilität zu bremsen und den verbleibenden Verkehr umwelt-, klima- und siedlungsverträglich […] » Weiterlesen