Startseite

Der Verlust der Biodiversität geht ohne zusätzliche Mittel ungebremst weiter!

Die Grünen unterstützen die vorgeschlagenen Zielsetzungen des Programms Natur 2030, stellen aber mit Sorge fest, dass der Verlust an Biodiversität so nicht wirksam gebremst werden kann. Aus diesem Grund müssen die zukünftigen Programme ausgebaut und die finanziellen Mittel wesentlich erhöht werden. Es besteht dringender Handlungsbedarf. Das langfristige Überleben vieler Arten ist nicht gesichert. Der Anteil […] » Weiterlesen

OASE widerspricht Klimazielen

Das regionale Gesamtverkehrskonzept Ostaargau widerspricht der kantonalen Mobilitätsstrategie und den Klimazielen der Schweiz. Die Grünen Aargau fordern, dass der Kanton Klimaschutz auch im Mobilitätsbereich ernst nimmt und auf weiteren Ausbau des Strassennetzes verzichtet. Stattdessen soll der Kanton eine Strategie entwickeln, um die Nachfrage nach Mobilität zu bremsen und den verbleibenden Verkehr umwelt-, klima- und siedlungsverträglich […] » Weiterlesen

Vielen Dank!

Lieber Grüne und Sympathisanten, die diesjährigen Wahlen sind vorbei. Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns ihre Stimme gegeben haben und für uns Wahlkampf geführt haben. Leider konnten wir auch trotz sehr guter Zusammenarbeit mit der SP im zweiten Wahlgang nichts daran ändern, dass der Aargau halt doch immer noch der Aargau ist. Es […] » Weiterlesen

Interpellation der Fraktion der Grünen betreffend Pflanzenschutzmittel und ihre Metaboliten in unseren Gewässern

GR.19.325 Text und Begründung: Eine Studie der Eawag1, im April 2019 veröffentlicht, zeigt erneut, dass Gewässer in landwirtschaftlich genutzten Einzugsgebieten stark mit Pflanzenschutzmitteln (PSM) belastet sind. Die Konzentrationen einzelner Stoffe stellen über mehrere Monate im Jahr in Kleingewässern ein Risiko für chronische oder letale Schädigung von Wasserlebewesen dar. Unser Trinkwasser, vielerorts aus dem Grundwasser gewonnen, […] » Weiterlesen

Motion der Fraktion der Grünen betreffend Verbot der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

Motion der Fraktion der Grünen (Sprecher Hansjörg Wittwer, Aarau) vom 5. November 2019 betreffend Verbot der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (Insektizide, Herbizide und Fungizide) in den Grundwasserschutzzonen und Grundwasserschutzarealen Text: Die entsprechenden Gesetze sind so anzupassen, dass die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (Insektizide, Herbizide und Fungizide) in den Trinkwasserschutzzonen S1 bis S3 und den Grundwasserschutzarealen nicht mehr […] » Weiterlesen

Rot-Grün einigt sich auf je eine Kandidatin im zweiten Wahlgang

Im zweiten Wahlgang werden Yvonne Feri zur Regierungsrats-Ersatzwahl und Ruth Müri zur Ständeratswahl antreten. Damit soll eine reine Männerregierung verhindert und die Reihen im Ständeratswahlkampf geschlossen werden. Yvonne Feri von der SP tritt zum zweiten Wahlgang für die Regierungsrats-Ersatzwahl an. Ihr gutes Abschneiden am vergangenen Sonntag hat bestätigt, dass die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sich mehr […] » Weiterlesen

Teilrevision des Polizeigesetzes

Die vorgeschlagene Polizeigesetzrevision bringt nebst einigen Verbesserungen verschiedene neue Bestimmungen mit sich, die zu offen formuliert sind und einer präziseren Eingrenzung oder Streichung bedürfen. Mit der vorliegenden Polizeigesetzrevision wird unter anderem die Überführung der Aufgaben der ehemaligen Fachstelle für Personalsicherheit des Departements Gesundheit und Soziales zur Kantonspolizei gesetzlich verankert. Diese Überführung und die gleichzeitige Einbettung […] » Weiterlesen

Vorzüge des Kaminfegermonopols überwiegen

Die Grünen lehnen die vorgeschlagene Liberalisierung des Kaminfegerwesens ab, da die momentane Regelung hinsichtlich Umweltschutz, Sicherheit und Kaminfegerkosten besser abschneidet. Die geplante Kompetenzzuweisung für die Aussprache von kantonalen Feuerverboten an das Departement, das für den Bevölkerungs- und Zivilschutz zuständig ist, wird hingegen begrüsst. Die Grünen anerkennen zwar, dass eine Aufhebung des Kaminfegermonopols den LeistungsempfängerInnen eine […] » Weiterlesen

Budget 2020: Handlungsspielraum nicht genutzt

Stolz weist die Regierung und unser Finanzminister darauf hin, dass mit dem Budget 2020 massiv Schulden getilgt werden können und dennoch ein Einnahmenüberschuss resultiert. Viel wichtiger wäre es aber, zuerst zu flicken, was durch die Abbaumassnahmen der letzten Jahre an Schäden verursacht wurde. Zudem gibt es wichtige Aufgaben, welche heute angepackt werden müssen und die […] » Weiterlesen

Anhörungsbericht Naturschutzprogramm Wald

Medienmitteilung zum Anhörungsbericht Naturschutzprogramm Wald; Zwischenbericht 2019; Antrag für den Verpflichtungskredit fünfte Etappe (2020–2025) Klimawandel? Dieser betrifft unseren Wald jetzt und überraschend schnell. Die Grünen sagen Ja zum Verpflichtungskredit, sie fordern für die Weiterführung aber zusätzliche Mittel. Die Grünen begrüssen den Verpflichtungskredit für das fünfte Naturschutzprogramm Wald. Sie wünschen jedoch eine Erweiterung bez.  Aufstockung des […] » Weiterlesen