Startseite

Grüne wollen keine Abbau-Regierung

Der Vorstand der Grünen Aargau empfiehlt für die Regierungsratswahlen neben Robert Obrist drei weitere Kandidaturen zur Wahl. Dies sind der bisherige Regierungsrat Urs Hoffmann (SP), Yvonne Feri (SP) und Ruth Jo Scheier (GLP). Der Vorstand der Grünen Aargau unterstützt damit diejenigen Kandidierenden, von denen er in der derzeitigen finanzpolitischen Debatte Haltungen erwartet, die auch mit […] » Weiterlesen

Sparpaket bekämpfen!

Wir Grünen haben heute in 2 Fällen von der Möglichkeit des Behördenreferendums Gebrauch gemacht. Inhaltlich ging es um die Aufhebung des Berufswahljahrs und um die Gewässerrevitalisierungen. In beiden Fällen haben wir uns vom Grundsatz leiten lassen, dass weitere Kürzungen in den Bereichen Bildung und Umwelt zu unterlassen sind. Der Entscheid wird am 27. November 2016 gefällt. […] » Weiterlesen

Aktuelle Finanzpolitik: Den Kanton Aargau nicht weiter schwächen!

Das heute vorgelegte Budget 2017 kann nur mit einem weiteren Sparpaket ausgeglichen gestaltet werden. Weitere Abbauprogramme für die nächsten Jahre hat der abtretende Finanzminister Roland Brogli bereits angekündigt. Die Grünen vermissen ein klares Konzept, welches eine Stärkung des Kanton Aargaus und nicht einen weiteren Abbau bei Bildung, Umwelt und der Innovationsförderung mit sich bringt. Getrieben […] » Weiterlesen

Robert Obrist: ein starkes Ja zur Grünen Wirtschaft!

Während andere erst Köpfe präsentieren und dann merken, dass das mit den Inhalten nicht ganz so einfach ist, können die Grünen von Beginn weg mit kompetenten Personal in den Wahlherbst starten und müssen nicht zuerst Köpfe mit Inhalten füllen. Mit der Initiative für eine Grüne Wirtschaft stimmt die Stimmbevölkerung im Herbst über ein Grünes Kernthema […] » Weiterlesen

Verbesserung im KESR: nötig und wilkommen

Es ist erfreulich, dass die Erfahrungen der ersten drei Jahre zeitnahe zu einer Revision der Bestimmungen genutzt werden. Kritische Punkte wurden offensichtlich erkannt und zielgerichtet bearbeitet. Es bleibt zu hoffen, dass die Umsetzung in die Praxis gelingt und die knappen Ressourcen nutzbringend und effizient im Interesse und zu Gunsten der Betroffenen eingesetzt werden können – […] » Weiterlesen

Diese OASE ist eine Betonwüste

Mit viel Beton und Asphalt will der Kanton Aargau im östlichen Kantonsteil die drängenden Verkehrsprobleme lösen. Das versucht er seit Jahrzehnten, und ebenso alt sind die Rezepte, die er dafür in Betracht zieht. Die Grünen weisen diese betonlastigen Pläne zurück und fordern eine zukunftsorientierte Mobilitätsplanung für den Ostaargau, die die Interessen des motorisierten Individualverkehrs nicht […] » Weiterlesen

Wird der Aargau doch noch zum Velokanton?

Die Grünen Aargau begrüssen die Absicht des Kantons, die Mobilität besser mit dem Raumkonzept abzustimmen und vermehrt auch Sicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit bei der Verkehrsplanung zu berücksichtigen. Fragen stellen sich aber bei der konkreten Umsetzung. Wir fordern eine bedingungslosen Förderung des Fuss- und Veloverkehrs in den Kernstädten, ländlichen Zentren und urbanen Entwicklungsräumen wie der Kanton […] » Weiterlesen

Stellungnahme zur änderung der SKOS-Richtlinien

Die Grünen begrüssen den Vorschlag des Kantonalen Sozialdiestes, die  Sozialhilfe- und Präventionsverordnung (SPV) zu revidieren und die SKOS-Richtlinien im Aargau als verbindliche Basis zu übernehmen. Verglichen mit heute werden die Budgets zwar knapper kalkuliert, sie können jedoch besser an die individuelle Situation angepasst werden. Die Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) wurden per 1. Januar […] » Weiterlesen

Verkehr nach dem Verursacherprinzip finanzieren

Die Grünen Aargau begrüssen grundsätzlich die Absicht des Kantons, die Finanzierung von Infrastrukturvorhaben für den öffentlichen Verkehr mit der Schaffung eines Fonds auf eine solide Grundlage zu stellen. Fragen stellen sich aber bei der Äufnung des Fonds, die zu mehr als zwei Dritteln aus dem ordentlichen Haushalt bestritten werden soll; dies widerspricht dem Grundsatz der […] » Weiterlesen