Startseite

Hochwasserschutz Suhrental: Grüne fordern Kompensation der verlorenen Fruchtfolgeflächen

Vernehmlassungsantwort der Grünen Aargau zur “Anpassung des Richtplans: Festsetzung des Vorhabens ‘Hochwasserschutz Suhrental Suhre’ (Kapitel L 1.2, Beschluss 5.1); Verminderung der Fruchtfolgeflächen (Kapitel L 3.1, Beschluss 2.2)” Der Regierungsrat definiert in seinen Erläuterungen, dass Ziel und Strategie des Hochwasserschutzes im Aargau primär der Schutz des Siedlungsgebiets vor einem hundertjährlichen Hochwasserereignis sei. Die Grünen sind auch […] » Weiterlesen

Kommunalwahlen: Der Aargau grünt zaghaft

Die Aargauer Grünen gehen gestärkt aus den Kommunalwahlen hervor. Unter dem Strich gewannen wir drei Sitze in den Exekutiven und zwei in den Gemeindeparlamenten. Wir konnten allerdings nicht ganz überall zulegen: Die Erfolge und Wermutstropfen im Überblick. Bereits im Frühling 2017 konnte Christiane Guyer ihren Zofinger Stadtratssitz verteidigen, nachdem schon im Januar Beat Küng als […] » Weiterlesen

Wechsel im Nationalrat: Fricker geht, Kälin übernimmt

Die Grünen Aargau bedanken sich bei ihrem Nationalrat Jonas Fricker für sein grosses Engagement. Seine Nachfolgerin Irène Kälin wurde heute vereidigt. Mit Jonas Fricker verlieren die Grünen Aargau einen charismatischen Vertreter im Nationalrat, der gleich zu Beginn der Legislatur einen bildungspolitischen Erfolg landete: Die Weiterentwicklung des Digitalen Bildungsraums Schweiz wurde dank ihm in der Legislaturplanung […] » Weiterlesen

Robert Obrist wird neuer Präsident der grünen Grossratsfraktion

Irène Kälin tritt aus dem Grossen Rat zurück und gibt damit auch das Präsidium der grünen Grossratsfraktion ab. Ihre Nachfolge tritt Robert Obrist, grüner Grossrat aus Schinznach, an. In der Wintersession des Nationalrats wird Irène Kälin als grüne Nationalrätin vereidigt. Die Grossratssitzung vom Dienstag wird deshalb Kälins letzte sein. Als Grossrätin und (Co-) Präsidentin der […] » Weiterlesen

Neues Leitbild der Grünen Aargau

An der Mitgliederversammlung vom 24. Oktober 2017 in Rheinfelden haben die Grünen Aargau ihr neues Leitbild verabschiedet. Darin werden unsere grundlegenden Werte, die Kriterien, nach welchen wir politisieren und unsere Arbeitsweise definiert. » Weiterlesen

Vernehmlassung: Teilnahme von Auslandschweizer*innen an Ständeratswahlen

Frage 1: Sind Sie mit der Anpassung der Kantonsverfassung einverstanden, mit der den stimmberechtigten Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern die Teilnahme an den Ständeratswahlen ermöglicht wird? Völlig einverstanden Frage 2: Sind Sie mit der aufgrund der Änderung in der Kantonsverfassung erforderlichen Anpassung im Gesetz über die politischen Rechte einverstanden? Völlig einverstanden Frage 3: Gibt die Vorlage zu sonstigen Bemerkungen […] » Weiterlesen

Olympische Spiele jetzt vors Volk!

JETZT PETITION UNTERSCHREIBEN! Olympische Spiele sind mit hohen Kosten und Risiken für die Allgemeinheit verbunden: Heute nicht abschätzbare Sicherheitskosten Umweltauswirkungen im sensiblen, bereits heute vom Klimawandel betroffenen Alpenraum Diese Kosten und Risiken belasten die Staatskasse. Es stellt sich die Frage, ob der Öffentlichkeit mit einer anderen Verwendung dieser knappen Mittel – etwa für Bildung, die […] » Weiterlesen

Jonas Frickers Rücktritt aus dem Nationalrat

Jonas Fricker hatte für seinen unhaltbaren Vergleich während der Debatte am Donnerstag im Nationalrat umgehend öffentlich um Entschuldigung gebeten. Diese Entschuldigung wurde angenommen, weil es dem Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund klar war, dass Jonas Fricker in keiner Weise Antisemit oder menschenverachtend ist. Mit seinem klaren Schritt stellt Jonas Fricker nun in der unmissverständlichsten Form klar, dass […] » Weiterlesen

Vergleich mit Auschwitz von Nationalrat Jonas Fricker

Die Grünen Aargau verurteilen den unhaltbaren Vergleich von Jonas Fricker. Wir sehen es als richtig an, dass er sich umgehend für die Äusserungen im Plenum und auch beim Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund (SIG) entschuldigt hat. Wir nehmen zur Kenntnis, dass der SIG diese Entschuldigung angenommen hat und sich keine Skandalisierung des Fehltritts wünscht. Das Präsidium und […] » Weiterlesen

Budget 2018: Auf Zeit spielen, statt Wege aus der Sackgasse aufzeigen!

Die bürgerliche Mehrheit in Regierung und Grossrat hat den Kanton Aargau in eine finanzpolitische Sackgasse manövriert. Jetzt will der Regierungsrat mit 145 Millionen Franken aus dem Heimfallverzicht des Kraftwerks Klingnau das Defizit 2018 decken. Damit soll Zeit gewonnen werden, bis die „Reformvorhaben“ und „Ertragsseitigen Massnahmen“ greifen. Nachhaltige finanzpolitische Lösungen sehen anders aus! Robert Obrist, Grossrat […] » Weiterlesen