Revision Energiegesetz: Ein wichtiger erster Schritt – mehr aber nicht

Revision Energiegesetz: Ein wichtiger erster Schritt – mehr aber nicht Zur Erreichung der Ziele der vom Volk beschlossenen Energiestrategie 2050 sind verstärkte Anstrengungen nötig. Vor allem im Gebäudebereich, wo in der Schweiz am meisten Energie umgesetzt wird, ist noch viel Einsparpotential vorhanden. Vor diesem Hintergrund begrüssen die Grünen Aargau die Revision des Energiegesetzes respektive die […] » Weiterlesen

Ja zu Vollgeld und Nein zum Geldspielgesetz

Grüne Aargau fassen Parolen und wählen Gremien neu Die Grünen Aargau hielten gestern Dienstag ihre Mitgliederversammlung in Frick ab. Sie wählten ihre Gremien neu und fassten die Ja-Parolen für Vollgeld und die Nein-Parole zum Geldspielgesetz. Im reformierten Kirchgemeindehaus in Frick fassten die Grünen Aargau gestern Dienstag ihre Parolen für die eidg. Abstimmungen und besetzten die […] » Weiterlesen

„Beznau-Alarm“ ruft mit Video zum Widerstand auf!

Medienmitteilung der Aktionsgruppe Beznau-Alarm Eine Verordnungsänderung zum Schreien – „Beznau-Alarm“ ruft mit Video zum Widerstand auf! Die Aktionsgruppe Beznau-Alarm1 hat heute ein Video veröffentlicht, das auf die dramatischen Folgen der geplanten Änderung der Kernenergieverordnung aufmerksam macht: Der Grenzwert im Falle eines Erdbebens soll von 1 auf 100 Millisievert (mSv) erhöht werden. Beznau-Alarm ruft die Bevölkerung […] » Weiterlesen

Wechsel im Sekretariat

Maja Haus verlässt per Ende März 2018 das Sekretariat der Grünen Aargau, um sich auf ihr neues Amt als Co-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz zu konzentrieren. Nachfolger wird Itamar Piller. Personeller Wechsel bei den Grünen Aargau: Maja Haus verlässt per 31.03.2018 das Sekretariat, um sich auf ihr neues Amt als Co-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz […] » Weiterlesen

Vernehmlassung und Anhörung/Mitwirkung zur Anpassung des Richtplans

Vernehmlassung und Anhörung/Mitwirkung zur Anpassung des Richtplans: Aufnahme der Deponie des Typs A “Höll” in Boswil und Kallern als Festsetzung (Kapitel A 2.1, Beschluss 2.1) Antrag: Ablehnung Begründung: Der geplante Standort ist für eine Deponie des Typs A eher nicht geeignet. Der Südosten des Deponieperimeters wird von einer Landschaft von kantonaler Bedeutung überlagert. Der RR […] » Weiterlesen

Nur dank Sondereffekten und Leistungsabbau resultiert ein positives Ergebnis

Wie der Bundeshaushalt profitiert auch die Kantonskasse davon, dass Guthaben bei der Verrechnungssteuer spät zurückgefordert werden. Zudem zeigt sich, dass viele Berechtigte nicht von der Möglichkeit zur Verbilligung der Krankenkassenprämien Gebrauch machen. Dass jetzt 119 Millionen in die Bilanzausgleichsreserve fliessen, ist schön. Sie werden dort auch dringend gebraucht, nämlich für das teilweise Abstottern der Schulden […] » Weiterlesen

Keine Verschlechterung des Strahlenschutzes der Aargauer Bevölkerung: Dringliche Motion

Die Grünen werden am Dienstag im Grossen Rat eine dringliche Motion einreichen, die den Regierungsrat auffordert, in der laufenden Vernehmlassung die Verschlechterung des Bevölkerungsschutzes zu bekämpfen respektive die Teilrevisionen der Kernenergie-, Ausserbetriebnahme- und Gefährdungsannahmeverordnungen abzulehnen. Hintergrund Mit Schreiben vom 10. Januar 2018 hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) die Kantone […] » Weiterlesen

Keine Verwässerung der Sicherheitsvorschriften – Beznau I darf nie wieder ans Netz!

Der Bundesrat will via juristische Hintertür die Sicherheitsvorschriften für Atomkraftwerke verwässern. Damit ändert er nicht nur die Spielregeln während des Spiels, sondern setzt die Interessen der AKW-Betreiber einmal mehr über diejenige der Aargauer Bevölkerung und der Umwelt. Das ist inakzeptabel. Wie der Tagesanzeiger heute berichtet, möchte der Bundesrat unter dem Vorwand, die Bestimmungen in der […] » Weiterlesen

Verkehrswende statt Sechsspur-A1

Die Grünen Aargau blicken mit Besorgnis auf den verkehrspolitischen Entscheid des Bundesrates, den Sechsspur-Ausbau der Autobahn A1 durch den Kanton Aargau voranzutreiben. Gleichzeitig geht der Kanton Aargau bei der Vergabe der dritten Generation der Agglomerationsprogramme leer aus. Dabei würden diese Mittel viel dringender gebraucht, um die Verkehrsprobleme zu bewältigen und umweltfreundliche Formen der Mobilität zu […] » Weiterlesen

Hochwasserschutz Suhrental: Grüne fordern Kompensation der verlorenen Fruchtfolgeflächen

Vernehmlassungsantwort der Grünen Aargau zur “Anpassung des Richtplans: Festsetzung des Vorhabens ‘Hochwasserschutz Suhrental Suhre’ (Kapitel L 1.2, Beschluss 5.1); Verminderung der Fruchtfolgeflächen (Kapitel L 3.1, Beschluss 2.2)” Der Regierungsrat definiert in seinen Erläuterungen, dass Ziel und Strategie des Hochwasserschutzes im Aargau primär der Schutz des Siedlungsgebiets vor einem hundertjährlichen Hochwasserereignis sei. Die Grünen sind auch […] » Weiterlesen